Einrichtungsideen für kleine Speisesäle

Suchen Sie Dekorationstipps für Ihr kleines Esszimmer? Sie sind hier richtig! Ein kleiner Speisesaal kann gemütlich aussehen und gleichzeitig ein Ort sein, an dem man mit Freunden oder der Familie gut essen kann. Es kann sogar täglich verwendet werden, um die Essenszeit mit Ihrer unmittelbaren Familie zu einer besonderen Zeit zu machen. Diese Einrichtungsideen machen Ihr kleines Esszimmer einzigartig und interessant.



Ein guter Anfang ist die Farbe. Möglicherweise möchten Sie eine einfarbige Farbe verwenden. Wenn Sie zum Beispiel die Farbe Bräune verwenden, erhalten Sie zwei oder drei Bräuntöne, die zusammen passen und sehr gut aussehen. Wenn Sie etwas mehr Farbe wünschen, können Sie verschiedene Farben kombinieren, achten Sie jedoch darauf, dass sie die gleiche Intensität haben. Verwenden Sie für noch mehr Farbe Blau- und Grüntöne mit gleicher Intensität. Sie wirken beruhigend, und Sie können mit etwas mehr Farbe davonkommen, indem Sie auch in kleinen Räumen Blau und Grün verwenden. Wenn Sie in einem kleinen Esszimmer eine sehr beruhigende Farbe wünschen, verwenden Sie Hellblau. Mit dieser Farbe können Sie lange leben, und ich glaube nicht, dass Sie es leid werden. Wenn Sie einem kleinen Esszimmer Dramatik und Tiefe verleihen möchten, streichen Sie eine Wand in einer tieferen, intensiven Farbe. Es ist vielleicht nur ein oder zwei Farbtöne dunkler als an den anderen Wänden, aber es hilft wirklich, dem Raum eine gewisse Tiefe zu verleihen und das Dekorieren des Raums zu vereinfachen. Eine andere Möglichkeit, den Platz in einem kleinen Esszimmer zu maximieren, besteht darin, einen Tisch mit Tischblättern zu verwenden. Da Sie diese Blätter natürlich jeden Tag entfernen können, kann der Tisch kleiner sein. Wenn Sie dann Gesellschaft haben oder mehr Familienmitglieder zu Hause haben, können Sie die Blätter hineinlegen und haben Platz für alle am Tisch. Die Farbe Rot wurde traditionell als appetitanregend empfunden, weshalb sie in vielen formellen Speisesaalumgebungen die Farbe der Wahl war. Die Speisesäle waren förmlich dekoriert, in der Regel mit schweren Flockentapeten zu der Zeit, als Kohlenfeuer die Norm waren und die Damen und Herren zum Abendessen angezogen waren. In den riesigen Speisesälen der Zeit, als diese Essgewohnheiten üblich waren und die Zentralheizung noch unbekannt war, erforderte das Dekolleté der Damen die Wärme, die von den satten Rottönen und den strukturierten Wandverkleidungen reflektiert wurde, um die Wärme des Kohlenfeuers aufzunehmen. Dieser Stil ist in andere formelle Restaurants übergegangen, die in verschiedenen Herrenclubs und vielen formellen Hotels noch immer die Norm sind. Das Dekorieren von Speiseräumen ändert sich jedoch, und jetzt rücken helle, luftige Themen in den Vordergrund, die möglicherweise die veränderten Ernährungsgewohnheiten und Menüoptionen widerspiegeln. Schwere Farben waren gut für schwere Mahlzeiten, wenn viele Gänge an der Tagesordnung waren. Dekorationsideen folgen oft noch dem raffinierten Thema, aber diese Raffinesse spiegelt sich höchstwahrscheinlich in einer hellen Farbgebung wider, die mit Gustavianischen Stühlen und Waterford-Kristallgläsern einen ganz eigenen Charme verleiht. Da Blau keinen Einfluss auf den Appetit hat, spiegelt die Wahl von Blau als Farbschema für Ihre Dekorationsideen im Esszimmer den modernen Geschmack wider, der sich in weniger Gängen und weniger Kalorien widerspiegelt. Auch hier sind Champagner, Creme und Beige oder neutrale Magnolien beliebte Farben für das Esszimmer. Natürliches Licht passt am besten zu dem modernen Ethos, ein Esszimmer zu dekorieren, obwohl eine gut beleuchtete Auf- und Abstiegslampe eine ideale Lichtbegleitung darstellt. Um das Dekor zu vervollständigen, nutzen Sie die verfügbaren Fenster maximal und reduzieren Sie bei kleinen Fenstern die Anzahl der Vorhänge – möglicherweise durch die Verwendung von Musselin anstelle schwerer Vorhänge.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *